Journey into Wonderland

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Freundschaft oder Last?

Ich würde behaupten die letzten Tage waren die schönsten seit Monaten. Ich bin so Glücklich wie schon lange nicht mehr. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern wann ich das lezte mal so viel gelacht habe Ich bin wirklich froh solche Freunde zu haben, denn ohne sie würde ich das alles nicht schaffen. 

Ich fühl mich befreit. Befreit von zusätzlicher Last die ich getragen habe. Ich hatte nicht nur meine Probleme, obwohl diese mich meist schon überfordert haben. Natürlich hat sie mir geholfen diese Probleme zu lösen, doch das was noch dazu kam war einfach zuviel. Ich hab ihr versucht zu helfen, mich mit ihren Problemen zusätzlich belastet, so wie sie sich mit meinen. Dazu kam einfach die belastung dadurch nicht das Leben führen zu können wie ich es wollte. Wieso soll ich komplett auf das was ich möchte und auf das was mich Glücklich macht verzichten? Ich habe auf alles verzichtet und trotzdem war es falsch. Keine Privatsphäre, keine ruhe. Rund um die uhr mit einer Person und um sie nicht zu enttäuschen, sie nicht allein zu lassen die Beziehung auf Spiel setzten. Ich habe versucht sie mit ein zu bringen immer und überall. Doch selbst dann fühlte sie sich vernachlässigt und sie blockte ab. Sie hatte kein Verständnis. Überhaupt kein verständnis. Ist auf nichts eingegangen, hauptsache sie hat das was sie will und selbst an diesem Punkt habe ich nicht gegen gehalten. Doch irgendwann ist es einfach zu viel.

Und was ist jetzt ?

Ja ich habe noch probleme, durch sie. Aber ich fühl mich befreit. Ich muss mir darum keinen Kopf machen weil ich die Warheit kenne, ich weiss wie es wirklich war. Keine Last mehr zu tragen, meine Familie, meine Freunde, dass ist es was mich Glücklich macht. Man kann nicht einfach von jemadem erwarten das er sich deiner Probleme annimmt, aber man sollte froh und dankbar sein wenn er es tut. Anstatt jemanden weg zu stossen auf schlimmste art und weise nur weil er sein Leben nicht für dich aufgibt, sollte man dankbar sein für jede hilfe die man bekommt.

Das alles habe ich jetzt nicht mehr =) und es fühlt sich gut an, richtig gut. 

ich kann mich endlich um mich kümmern und darüber nachdenken was für mich das beste ist. Ich bin ein bisschen Neidisch auf die menschen die immer erst an sich denken. Ich konnte das eigentlich nie ich habe meistens versucht die anderen glücklich zu machen, sie zu frienden zu stellen. Und dann kam ich. Wenn man doch selbst nicht glücklich und zu frieden ist, sollte man dann menschen ratschläge geben damit sie es sind? Ist das nicht Betrug? Ratschläge zu geben die man selbst nicht befolgt?

 Ja ich werde mich wieder mit Problemen meiner Freunde befassen, der Unterschied ist nur das ich helfen kann weil ich die Ratschläge die ich gebe selbst befolge und auf Verständniss treffe.

 

7.5.14 21:27
 
Letzte Einträge: Lerne aus der Vergangenheit, Träume von der Zukunft aber Lebe in der Gegenwart, Vertrauen


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung